Mensch, Person und Selbstverwaltung

Diese Veröffentlichung steht unter Urheberrecht/Copyright. ©

Es gelten die AGB: SV-PKWM-2017-12-01_DE

Was bedeuten Mensch, Person und wozu Selbstverwaltung?

Mensch ist das mit Verstand und Sprachvermögen begabte Lebewesen von seiner Geburt bis zu seinem Tod. Der Mensch steht im Mittelpunkt des von ihm gestalteten Rechtes. Er hat bestimmte grundlegende Rechte gegenüber den Staat (Staat/ Verwaltung – Anm. Verfasser)
(Quelle: Vahlen Jura, Gerhard Köbler, Juristisches Wörterbuch, 15. Auflage, S.: 276)

PERSON ist, wer Träger von Rechten und Pflichten sein kann.
Natürliche Person ist der Mensch … (Person des Menschen, unter der er willentlich und wissentlich handelt, Anm. Verfasser)
Juristische PERSON ist die rechtlich geregelte soziale Organisation (Zusammenfassung von Menschen oder Sachen (Gerichtsverhandlung „in Sachen“, Anm. Verfasser)), der die geltende Rechtsordnung eine eigene, allgemeine Rechtsfähigkeit zuerkennt …. (PERSON des Staates/Verwaltung, Rechtsordnung, die in der Regel der natürlichen Person des Menschen unterstellt wird. Auch wenn diese nicht wissentlich handelt (z.B. GEZ, u.a.), Anm. Verfasser)
(Quelle: Vahlen Jura, Gerhard Köbler, Juristisches Wörterbuch, 15. Auflage, S.: 311)

Der Mensch steht im Mittelpunkt des von ihm gestalteten Rechtes, dem Staat gegenüber. Mit bestimmten grundlegenden Rechten. Ein grundlegendes Recht ist es, sein RECHT selbst zu gestalten. Von Pflichten gegenüber dem Staat ist nicht die Rede! Der Staat ist für den Menschen nicht zuständig. Der Staat versucht über die artifizielle JURISTISCHE PERSON, also ein aus sich heraus nicht rechtsfähiges Objekt mit allgemeiner Rechtsfähigkeit, das Träger von Rechten und Pflichten sein kann (nicht jedoch sein muß), registriert vom Einwohnermeldeamt, auf den Menschen zuzugreifen. Wenn der Mensch sich mit der PERSON identifiziert. (Ich BIN die PERSON, ich BIN mein PERSONALAUSWEIS, ich BIN mein FÜHRERSCHEIN, ich BIN der NAME …)

Selbstverwaltung ist die autonome, religiös/weltanschauliche Rechtskörperschaft zur Verwaltung der eigenen Angelegenheiten. durch selbständiges und eigenverantwortliches Handeln. In Selbstermächtigung, unabhängig von Weisungen übergeordneter staatlicher Behörden. Nur dem gottgegebenen, geltenden Recht und Gesetzen, u.a. auf Grundlage des GG für die BRD und entsprechenden Internationalen Vereinbarungen verpflichtet.

Die Selbstverwaltung ist keine Kampfansage an Staat und/oder Verwaltung, sondern das ANGEBOT einer Schnittstelle (Kontaktaufnehme) zum Menschen. Da der Mensch nicht die artifizielle JURISTISCHE PERSON, also ein aus sich heraus nicht rechtsfähiges Objekt, registriert vom Einwohnermeldeamt ist, ist er für die Verwaltung nur über seine Selbstverwaltung erreichbar. So wie über Gericht/Verwaltung die Rechtsebene des Staates erreichbar ist, ist über die Selbstverwaltung die Rechtsebene des Menschen erreichbar.

Hier ein Film, der die Zusammenhänge von Mensch, Person und PERSON gut erklärt…