Notstand, als Zwangsjacke für die Völker?

(Gedanken vom 30.11.2015, überarbeitet 2021)

Zuwanderung

Mit der Zuwanderung, vor allem aus islamischen Ländern, kam eine gewisse „Demokratie-Unwilligkeit“ über Europa. Nicht nur in Deutschland hat man den Zustrom nicht nur nicht begrenzt, oder wenigstens kontrolliert gestaltet, sondern sogar grenzen- und unterschiedslos forciert. Die nun so „überraschende“ Terrorgefahr durch Extremisten war absolut nicht einkalkulierbar.

Oder doch?
Wer die allgemein zugänglichen Informationsquellen der letzten Jahre, auch nur oberflächlich genutzt hat, kann an „Überraschungen“ nicht glauben. Die Reaktionen Frankreichs auf den Terrorakt in Paris, am 13.11.2015, lassen in ihrer Konsequenz keine Fragen offen. Ausnahmezustand und teilweise Aussetzung der Menschenrechte*. Wie nach dem 11.9.2001 in den USA, wird das sicher ein ausbaufähiger Dauerzustand werden. Da passt Merkels zeitnahe Schleusenöffnung für vorrangig syrische „Flüchtlinge“ aus IS-Gebieten direkt wie die Faust aufs Auge. Anschläge (ob von echten Extremisten oder als False-Flag in bekannter Manier) könnten einen europäischen Schulterschluss der führenden „Demokraten“ veranlassen. Der Ausruf eines terrorverursachten europäischen Ausnahmezustandes würde alle EU-Kritiker mit einem Schlag mundtot machen. (Menschenrechte ade! Totalzugriff auf die Bürger, rechtliche Gegenwehr unmöglich!) Insbesondere im besetzten Deutschland, dessen Verwaltung Bundesregierung vor dem langsam erwachenden Michel arge Legitimitätsprobleme bekommt, würde sich in manchen Kreisen sicherlich Erleichterung breit machen.

Und wenn dann schon unter Militär- und Polizeischutz „diktiert“ wird, könnte auch gleich die US-NATO-Führung das Kommando offiziell übernehmen. Sie hätte als Oberbefehlshaber aller westlichen Truppen den „Feind“ Russland nun vor den Kanonen. Putin die Unterstützung des Terrorismus, Antisemitismus oder die Ermordung frühgeborener Säuglinge nachzuweisen, würde den „Marionetten-Medien“ garantiert nicht schwerfallen. Entsprechendes „Bild- und Filmmaterial“ könnte schon seit Jahren in den Archiven schlummern… **

Endlich könnte auch die „Links-Faschistische Inquisition“ in Deutschland ganz offen zuschlagen und sich ungestraft austoben. „Willst Du nicht unserer (politisch korrekten) Meinung sein, so schlagen wir dir den Schädel ein…!“ (So, wie es auch die echten Nazis einst mit ihren Gegnern taten. Und ihre Gegner, die Kommunisten waren auch nicht feiner. Es sind wohl ohnehin immer dieselben Charaktere, die hier inkarnieren.) Da neben ganz links ohnehin alles rechts ist, würde es sich ohnehin immer nur um lebensunwerte Nazis handeln, die endlich ausgemerzt würden. So regelte sich für gewisse „Eliten“ alles wie von selbst, mit so einem Terror, in so einer „Demokratie“!

* http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/26/zugriff-auf-die-buerger-frankreich-setzt-menschenrechts-konvention-aus/

** Hierzu passt der folgende Artikel aus S&G 36/2016:

USA benutzt Flüchtlinge als Spaltungswaffe

kn./fro. Im Februar 2016 warfen der US-amerikanische Senator John McCain und der Multimilliardär George Soros dem russischen Präsidenten Wladimir Putin vor, er nutze die Flüchtlinge als Waffe. Mittels syrischer Flüchtlingsströme, welche er mit Luftangriffen auf die Zivilbevölkerung ausgelöst habe, wolle er Europa überfluten, den Westen spalten und so die Auflösung der EU beschleunigen. Die Tatsachen aber sind: Die massiven Flüchtlingsströme begannen schon 2014, d.h. lange bevor Russland in Syrien überhaupt mit Kämpfen gegen den IS anfing. Zweitens fördert George Soros über sein globales Medien- und Stiftungsnetzwerk bereits seit 2005 die Migrationsströme. Und zum Dritten wurde aus US-Regierungskreisen bekannt, dass nicht die Terrorgruppe IS das eigentliche Ziel der US-Kampfmaßnahmen sei, sondern vielmehr Syrien an sich. Unter dem Vorwand, die Terrorgruppe IS zu bekämpfen, löste die US-Administration durch die Bombardierung Syriens in der letzten Zeit die gewaltigen Flüchtlingswellen aus. Damit schieben McCain und Soros Putin das zu, was sie selbst betreiben: die Auflösung der Nationen und die totale Schwächung Europas mittels immenser Flüchtlingsströme.

Quellen: www.faz.net/aktuell/politik/sicherheitskonferenz/senator-mccain-putin-nutzt-die-fluechtlinge-als-waffe-14069548.html | https://project-syndicate.org/commentary/putin-no-ally-against-isis-by-george-soros-2016-02?version=german&barrier=true | www.neopresse.com/politik/us-luftangriffe-gegen-assad-isis-nur-ein-vorgehaltener-grund | www.kla.tv/7743