Über die „MACHT“ von YouTube & Co.

YouTube, Facebook, Twitter, Lei(d)tmedien –
Handlanger, Werkzeuge, oder devote Diener … ?

Demnächt auf diesen Seiten…

A/RES/217 A (III) Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Artikel 19
Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht
schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art
und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen
und zu verbreiten.

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Artikel 5
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt. …

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

YouTube setzt die Grenzen, nicht die UN!

Menschenrechte und Grundgesetz findet ihre Grenzen in den „Community-Richtlinien“ von YouTube:

Beispiele von Eingriffen privater Anbieter das Recht: „Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art
und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.“ zu entziehen und direkte Zensur auszuüben. Die Beispiele sind einigen gesperrten Links dieser Seiten entnommen.

Beispiel 1: Appell eines Mediziners

YouTube-Meldung zum Video-Aufruf

Beispiel 2: Auswirkungen der Impfungen auf die Übersterblichkeit in Deutschland …

Zusammenstellung zweier Meldungen zum selben Video

Wird sicher fortgesetzt.


Es gelten die AGB/GO